Eltern und Erziehungsberechtigte – Offene Jugendarbeit Zuchwil

Infobereich für Eltern//

Linksammlung und Informationen zu Themen für Eltern

Infos & Links//

Die Betreuung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen ist nicht immer ganz einfach. Denn kein Kind ist gleich wie das andere. Und keine Familie ist gleich wie die andere. Die Elternberatung von Pro Juventute beantwortet individuell und professionell Fragen von Eltern und Bezugspersonen und bietet Unterstützung in Notsituationen.

// Hier geht’s zur Seite: Elternberatung

Die Mütter- & Väterberatung Solothurn bietet kostengünstige Beratung bei Erziehungsfragen. Sie unterstützen dich dabei in der Rollenfindung als Erziehungsberechtigte/r, bei Fragen zur Entwicklung und Förderung deines Kindes und bei zahlreichen weiteren Fragen, welche im Familienalltag auftauchen können.

//Hier geht’s zu den Seiten:

Der Eltern-Notruf berät dich bei Fragen zur Erziehung und Entwicklung eurer Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Die Beratungsstelle ist auch in kritischen Momenten, Konflikten oder Krisen für dich da.

// Hier geht’s zur Seite: Eltern-Notruf

Jedes Kind ist anders, so wie auch Eltern ganz unterschiedlich sind. Es gibt daher keine fixfertigen Erziehungsrezepte, doch sind die Kenntnisse bezüglich Kindesentwicklung im Laufe der letzten Jahrzehnte enorm gewachsen und man weiss heute immer besser, was entwicklungsfördernd wirkt.

Elternbildung CH ist der nationale Dach- und Fachverband der Elternbildung in der Schweiz.

// Hier geht’s zur Seite: Elternbildung

Auf ihrer Website informiert der Verband darüber, was Kinder brauchen, damit sie gut und gesund aufwachsen können und den Eltern, Erziehenden und Fachpersonen werden Orientierungshilfen bei der Suche von passenden Elternbildungskursen angeboten.

Eltern zu sein ist schön und bereichernd, aber nicht immer einfach. Die Kinder werden im Laufe ihrer Entwicklung, vor allem im Jugendalter, unabhängig und gewinnen Eigenständigkeit. Diese Veränderungen prägen auch das Leben der Eltern.

Und dann sind da Alkohol, Tabak und Cannabis oder auch andere Drogen. Spricht Ihr Kind darüber? Hat es möglicherweise konsumiert? Oder überlegt es sich vielleicht, zu konsumieren? Wie kannst du mit ihm darüber sprechen?

Du musst keine Spezialkenntnisse haben, um mit deinem Kindern über Alkohol und andere Drogen oder über das Glücksspiel oder das Onlinesein zu sprechen! Wichtig sind der Dialog, das Zuhören und das gegenseitige Vertrauen. Sich über Suchtmittel zu informieren, führt aber zu mehr Sicherheit im Gespräch.

Auf der Seite von Sucht-Schweiz findest du zahlreiche Informationen rund um das Thema Sucht.

// Hier geht’s zur Seite: suchtschweiz.ch

Das Internet gleicht einer grossen Stadt: Es gibt sichere Gegenden, nette Leute, Kinderspielplätze, verkehrsberuhigte Zonen, Einkaufsmöglichkeiten. Aber es gibt auch dunkle Ecken, merkwürdige Gestalten, gefährliche Strassen, Rotlichtbezirke, Kriminalität.

Wie lernt mein Kind, sich in dieser Stadt sicher und verantwortungsvoll zu bewegen?

Genau wie im realen Leben braucht es auch in der digitalen Welt die Begleitung der Eltern – als vertrauensvolle Zuhörer, hilfsbereite Gesprächspartner, interessierte Mitlernende und gute Vorbilder.

Wie Medienerziehung im Alltag gelingt, erfährst du auf folgender Seite.

// Hier geht’s zur Seite: Jugend und Medien

Videos//

Im Interview erklärt Miriam Rotzler, die Stellenleiterin des Kinderbüro Basel, warum Mitbestimmung bei Kindern und Jugendlichen zentral für die Entwicklung ist und sie erzählt, in welcher Form Mitbestimmung im Kinderbüro Basel gelebt wird.

In diesem Experteninterview erläutert Beatrice Isler (Grosser Rat Basel), was Mitbestimmung und Politik miteinander zu tun haben, und wie sie die aktuelle Lage bezüglich Politischer Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen einschätzt.

Präventionsexperte Martin Hafen ist Sozialarbeiter, Soziologe und Dozent. Er ist Experte für Prävention und frühe Förderung. Im Interview erklärt er warum wir in unserer Gesellschaft möglichst früh damit anfangen sollten, Kinder in Entscheidungsprozesse einzubeziehen.

Downloads//

UN-Kinderrechtskonvention

Die Konvention der UN benennt Rechte, die bedingungslos allen Kindern auf der Welt zustehen. Es ist Aufgabe der Erziehungsberechtigten, als auch von pädagogischen Fachleuten dafür zu sorgen, dass Kinder diese Rechte wahrnehmen können. Die Schweiz anerkennt die Konvention offiziell.

Tipps zur Medienkompetenz

Der Leitfaden «Medienkompetenz» der ZHAW beantwortet häufig gestellte Fragen rund um das Thema Jugend und digitale Medien. Er bietet dabei Orientierung für Eltern und auch Lehrpersonen.