Über uns – Offene Kinder- und Jugendarbeit Zuchwil

Über uns//

Über uns//

wer wir sind, wie wir arbeiten und unsere bessere Hälfte

 

Die Offene Jugendarbeit besteht seit 2018 aus einem dreiköpfigen Team. Uns liegt das Wohl der Jugendlichen am Herzen und wir engagieren uns bei unserer täglichen Arbeit dafür, dass Jugendliche in Zuchwil eine sichere Anlaufstelle haben, dass sie am gesellschaftlichen Leben in der Gemeinde teilhaben können und dass ihre Meinungen und Bedürfnisse gehört werden. Natürlich stehen wir auch weiteren Akteuren in der Gemeinde für jugendspezifische Fragen zur Verfügung.

Die Offene Jugendarbeit Zuchwil (JAZ) wird auf Mandatsbasis fachlich durch den Verein Begegnungszentrum Altes Spital Solothurn geführt.

TANJA

Tanja

“Sei mutig, Dich selbst und die Welt um Dich herum zu erforschen. Du wirst überrascht sein, was sich so alles finden lässt.”

ZOE

Zoe

“Junge Menschen bringen frische Perspektiven und kreative Ideen mit. Ihr kritischer Blick auf die Welt fordert mich heraus und inspiriert mich. Ich finde es schön, sie dabei zu unterstützen ihr Potential zu entfalten und sie dabei zu begleiten, ihren Platz in der Welt zu finden.”

TILL

Till

“Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu beobachten und sie bei Bedarf dabei zu unterstützen, finde ich unglaublich spannend und motiviert mich in meiner Arbeit.”

CORNELIA

Cornelia

“Was ich bis jetzt gelernt habe: Leben heisst Veränderung, Freude am Kleinen verhilft zu Freude am Grossen und es gibt immer einen Weg. Das möchte ich den Kindern und Jugendlichen mitgeben und bin gespannt, was ich in Zukunft lernen werde.”

Grundlagen & Prinzipien//

Grundlagen & Prinzipien//

OFFENHEIT //

Die offene Jugendarbeit steht allen Jugendlichen zur verfügung, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion oder anderen Faktoren und sie orientiert sich an den Bedürfnissen der Jugendlichen.

FREIWILLIGKEIT //

Alle Angebote der Offenen Jugendarbeit finden in der Freizeit der Jugendlichen statt und sind freiwillig. Freiwilligkeit unterstützt die Selbstbestimmung junger Menschen und ist Voraussetzung für echte Partizipation.

BILDUNG //

Die JAZ bietet Räume, Angebote und Kontakt zu Fachpersonen, welche spontane Bildungsprozesse fördern. Dabei versteht sich die Jugendarbeit als begleitende, gleichwertige Partnerin und wichtige Ergänzung zu anderen Bildungsangeboten.

PARTIZIPATION //

Die JAZ fördert gesellschaftliche Teilhabe von Kindern und Jugendlichen an gesamtgesell-schaftlichen Prozessen, die sie betreffen. Sie vertritt die Interessen der Jugendlichen, gegenüber der Öffentlichkeit.

NIEDERSCHWELLIGKEIT //

Die Konzeption der Jugendarbeit Zuchwil ist niederschwellig. Das bedeutet, ihre Angebote sind einfach, rasch und frei für alle Jugendlichen in Zuchwil zugänglich.

LEBENSWELTORIENTIERUNG //

Die Offene Jugendarbeit orientiert sich an den Bedürfnissen, Lebens-lagen und Lebensbedingungen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Dabei wird sozialraumorientiert gearbeitet.

RESSOURCENORIENTIERUNG //

Die Jugendarbeiter/innen orientieren sich an den Potentialen der Jugendlichen. Dadurch lernen die jungen Menschen, ihre individuellen Stärken kennen und können sich in Selbstwirksamkeit üben.

GESCHLECHTERSENSIBEL//

Die JAZ stösst eine Auseinander-setzung mit geschlechtsspezifischen Themen an, mit dem Ziel Stereotypen aufzuweichen. Und sie unterstützt ihre Zielgruppe im Umgang mit entsprechenden Herausforderungen.

Jugendkommission//

Jugendkommission//

Die politisch zusammengesetzte Jugendkommission ihrerseits berät den Gemeinderat Zuchwils in jugendrelevanten Fragen als Fachbehörde. Sie vertritt Jugendanliegen gegenüber den politischen Behörden und der Öffentlichkeit und sie ist vernetzt mit anderen jugendspezifischen Fachstellen und Behörden.

ANNINA MEYER

«Ich bin Mitglied in der JUKO, weil es mir wichtig ist, dass den Jugendlichen in Zuchwil Orte und Angebote zur Verfügung stehen, wo sie in einem geschützten Rahmen sich selbst sein und Erfahrungen sammeln können.»
JuKo-Präsidentin

NOE LOOSLI

«Auch Zuchus Einwohner*innen werden nicht jünger und junge Menschen tragen bereits heute die Verantwortung für eine lebensfähige Zukunft. Es freut mich, dass ich mich als junger Mensch für junge Menschen engagieren kann. DIZ!»
JuKo-Mitglied

MARCO GALANTINO

«Ich engagiere mich in der Jugendkommission, damit Kindern und Jugendlichen in ihrer Freizeit ein Raum, eine Anlaufstelle und ein frei zugängliches Angebot zur Verfügung stehen. Denn Jugendliche sind die Zukunft der Erwachsenen von Morgen.»
JuKo-Mitglied

MELANIE RACINE

«Ich engagiere mich in der Jugendkommission, damit ich mich für die Wünsche und Anliegen der jungen Generation in unserem Dorf einsetzen kann.»
JuKo-Mitglied

Jahresberichte//

Jahresbericht//